BARF Futter für Welpen?

barf futter für welpen

BARF Futter für Welpen?

Spätestens nach dem zulegen eines Welpen, muss man sich mit der Frage beschäftigen, BARF Futter für Welpen? Gerade in dieser frühen Zeit ist es besonders wichtig auf ausgewogene Mahlzeiten zu achten.

Normalerweise wächst ein Welpe die ersten acht Wochen beim Hundezüchter auf. In den ersten drei Wochen hat der Welpe noch keine Zähne. Darum ist die Muttermilch der Hundemama die einzige Nahrungsquelle. In ihr sind viele Nährstoffe enthalten, welche für eine gesunde Entwicklung des Immunsystems besonders wichtig sind.

Ab der vierten Woche brechen die Milchzähne durch, nun beginnt der Absetzungsprozess der Muttermilch. Der junge Hund interessiert sich jetzt für Fleisch und Gemüse.

In dieser Übergangsphase kann Barf in geringen Mengen bei gefüttert werden, allerdings püriert oder gewolft. Es sollte auf möglichst mageres und enthäutetes Fleisch geachtet werden, wie zum Beispiel: Ziegenfleisch, Putenfleisch, Hasenfleisch oder Hühnerfleisch.

 

barfen welpen planWelpen Spiele-Box auf Amazon ansehen

 

Auch das Obst und Gemüse sollte püriert werden, damit der Welpe die Nahrung gut verwerten kann. Da Hunden ein Enzym fehlt, welches die Zellwände von Obst und Gemüse aufspalten kann.

Nach etwa sieben bis acht Wochen ist das Milchgebiss vollständig und der Absetzungsprozess der Muttermilch abgeschlossen. Ab jetzt kann man dem kleinen Hund auch größere gewolfte Knochen verfüttern.

Falls der Welpe noch keine Knochen oder Knorpel frisst, sollte dem Futter zusätzliches Calcium beigefügt werden, um die Versorgung sicherzustellen. Nach und Nach kann man den jungen Hund nun an festere Nahrung gewöhnen.

barf futter fuer welpen
BARF Futter für Welpen

Barfen Welpen Plan

Es ist nicht möglich, einen generellen Barfplan für Welpen aufzustellen. Jedes Tier hat individuelle Bedürfnisse, welche von Dir als Hundehalter beachtet werden müssen. Als Faustregel bei erwachsenen Hunden gilt, die Fütterungsmenge sollte zwischen zwei und vier Prozent des Körpergewichts betragen. Bei Welpen und Junghunden sollte die Menge eher zwischen vier und sieben Prozent liegen. Rasse, Aktivität und Alter abhängig.

 

hund richtig barfen